Frankfurter Westend Galerie
seit 1966

Elio Mariucci - EQUILIBRI SOLIDI / STABILE BALANCE

Vernissage: Samstag, 2. April 2022, 11 Uhr

Unter dem Titel Equilibri solidi / Stabile Balance wird am 2. April in der Frankfurter Westend Galerie die Ausstellung des umbrischen Künstlers Elio Mariucci (*1946 Città di Castello) eröffnet. Der Titel der Ausstellung, der auf einen Werkzyklus zurückgeht, beschreibt mit dem scheinbaren Widerspruch zwischen Stabilität und fragiler Balance den Kern seiner künstlerischen Arbeit. Die geometrischen und leuchtend farbigen Gemälde von Mariucci sind abstrakt und zugleich erzählerisch, aufgeräumt und zugleich spielerisch. In die augenfällig geordneten zweidimensionalen Kompositionen setzt er geschwungene Linien, andersfarbige Drehpunkte und metallische Lichtreflexe, die Dynamik und Räumlichkeit erzeugen.

In erster Linie ist Mariucci Maler, aber in seiner unerschöpflichen Kreativität «experimentiert er mit Materialien aller Art und fügt sie zu einer ‹imaginären›, geradezu magnetischen Konstruktion zusammen, die den neugierigen Betrachter in die von ihm geschaffene Welt hineinzieht. Ein lebendiger und fruchtbarer Kosmos, in dem er unaufhaltsam immer neue Techniken und Materialien aufnimmt und weggeworfene Gegenstände rehabilitiert, wie zum Beispiel im Zyklus der Residui attivi (Aktive Rückstände)». So beschreibt Lorenzo Fiorucci im Ausstellungskatalog die Entstehung und Wirkung von Mariuccis Assemblagen.

Ebenfalls in der Ausstellung zu sehen ist ein Schwarm seiner Sardinen als Installation: Vom 17. November 2019 bis zum 20. Mai 2020 gestalteten er und seine Frau Emanuela täglich mit Malerei und Collage, aus Stoffen und Fundstücken eine Sardine. Was zunächst als politische Aussage zugunsten von Solidarität und Demokratie gestartet war, im Sinne der im November 2019 gegründeten Bewegung «Le Sardine», galt dann auch wie ein symbolischer Widerstand gegen das Coronavirus. Zu sehen waren die Sardinen bisher nur auf Instagram und in einer Installation im Kunstzentrum CasermArcheologica in Sansepolcro (Arezzo, Toskana)