Arthur Kostner und Carlo Pizzichini

14 Sep 2018

Das Fürstliche Gartenfest © Hessische Haussstiftung

Arthur Kostner – Carlo Pizzichini
Kunstinstallationen in Schloss Wolfsgarten

Im Rahmen des Fürstlichen Gartenfests unter dem Motto „Italien zu Gast“ vom 14. bis 16. September 2018 zeigt die Hessische Hausstiftung mit Unterstützung der Deutsch-Italienischen Vereinigung und des Italienischen Kulturinstituts Köln zwei Kunstinstallationen: im Schlossgarten die Tondi, farbige Aluminiumscheiben des Südtiroler Künstlers Arthur Kostner und im Springbrunnen am Schloss die schwimmenden Meteore von Carlo Pizzichini aus Siena.

Arthur Kostner, Installation Tondi, 2006   Carlo Pizzichini, meteore a Bagno Vignoni, 2015
Arthur Kostner, Installation Tondi, 2006  -  Carlo Pizzichini, Meteore, Bagno Vignoni 2013

Arthur Kostner (*1954 in Appiano, Südtirol) entwickelt sein Werk zwischen den Polen Malerei und Skulptur. Auf diese Dualität spielte auch der Ausstellungstitel „Hybrid“ an, unter dem Anfang 2017 seine neuesten Holzobjekte in der Frankfurter Westend Galerie zu sehen waren. Es gelingt ihm immer wieder, mit reduzierten Materialien die poetische Komplexität und die kreative Ausstrahlungskraft der einfachen Dinge sichtbar zu machen, so etwa die in der Natur allgegenwärtige Geometrie. Für Schloss Wolfsgarten wird er eine Installation mit unterschiedlich großen bemalten Aluminiumscheiben schaffen. Die Tondi bilden mit ihrer streng geometrischen Form und ihren leuchtenden Farben einen Kontrast zur Landschaft und machen gerade dadurch auf die Natur aufmerksam.

Carlo Pizzichini (*1962 in Monticiano bei Siena) beschäftigt sich als Maler und Keramiker überwiegend mit Zeichen, die für ihn als chiffrierte Botschaften stehen. Im Mittelpunkt seiner jüngsten Ausstellung in der Frankfurter Westend Galerie mit dem Titel «Mediterraneo» (November 2017 – Januar 2018) stand die mediterrane Identität: Aus der fließenden malerischen Handschrift auf Leinwänden und Keramikkugeln ließen sich die gemeinsamen Geschichten und Vorstellungsbilder des Mittelmeerraums ablesen. Mit den großen Kugeln, den farbigen Meteore schuf er 2013 eine faszinierende Installation im berühmten Thermalbad von Bagno Vignoni (nahe Siena). Die geheimnisvollen Meteore sollen nun auf der Wasserfläche des Springbrunnens von Schloss Wolfsgarten schwimmen.


Das Fürstliche Gartenfest wird von der Hessischen Hausstiftung, Donatus Landgraf von Hessen veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft von Floria Landgräfin von Hessen.

Veranstaltungsort: Schloss Wolfsgarten, Prinzessin-Margaret-Allee (K168), 63225 Langen
Eintritt zum Gartenfest: € 17,00. Weitere Informationen über das Fürstliche Gartenfest sowie Anfahrtsbeschreibung auf Anfrage oder auf www.gartenfest.de/wolfsgarten

Veranstaltungsort:
  • Veranstalter: Hessische Hausstiftung in Schloss Wolfsgarten
  • Straße:Prinzessin Margaret-Allee (K168)
  • PLZ:63225
  • Ort:Langen