Aktuelle Ausstellung

GENERATION Y
Eleonora Esse - Mattia Noal - Giulio Zanet

 

Vernissage: Samstag, 6. April 2019, 11 Uhr

Ausstellung generation Y

Artikel im Feuilleton Frankfurt>>

Happy Art Hour
Freitag, 10 Mai, 17.30 - 19.30

Ausstellungsdauer 6. April bis 17. Mai 2019
Osterferien 18 - 22. April 2019

Öffnungszeiten
Di-Do 9-13 und 15-19 Uhr, Fr 9-13 und 15-17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Unter dem Titel Generation Y eröffnet die Frankfurter Westend Galerie am 6. April um 11 Uhr eine Ausstellung mit Eleonora Esse, Mattia Noal und Giulio Zanet. Die drei sind Vertreter der viel diskutierten Millennials, also der ersten Generation, die in einem Umfeld von Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen ist. Mit ihrer künstlerischen Arbeit reagieren sie auf die veränderten Bedingungen der Realität und bewegen sich ungezwungen zwischen Abstraktion und Figuration, Malerei, Skulptur, Fotografie und Installation.

In den Werken von Mattia Noal (*1984, lebt und arbeitet in Frankfurt) sind Videospiele mit ihrer Bildsprache und Dynamik präsent. Er transportiert den Moment des Eintauchens in eine virtuelle Welt in das klassische Bildmedium der Malerei. Seine Arbeiten auf Leinwand wirken wie Ausschnitte eines Videofilms, wie Episoden einer Geschichte mit rätselhaften Erscheinungen.

Giulio Zanet (*1984, lebt und arbeitet in Mailand und Correggio) wählt die Abstraktion, um ein ästhetisches Erlebnis abseits der Bilderflut und der Kommunikationscodes der Massenmedien möglich zu machen. Spielerisch wechselt er zwischen strengen Mustern und freien Formen, übermalt bedrucktes Papier, Stoffe und andere Materialien und verlässt dabei auch die Grenzen des Bildträgers.

Eleonora Esse (*1979, lebt und arbeitet in Frankfurt) arbeitet konzeptionell und schafft mediale Inszenierungen. Sie formuliert direkte Nachrichten mittels Licht und Farbe. Ihre Lichtinstallationen vermitteln menschliche Werte und universelle Codes und berufen sich dabei auf die Gemeinsamkeiten der Weltreligionen. Sie setzt sich für eine positiv, konstruktiv und sozial wirkende Kunst ein.