Vorschau

Michael Sciam – La Realtà dell'Astrazione
Ottavio Sellitti – Postcards from Europe

Zum Saisonstart der Frankfurter Galerien 6.-8. September

Vernissage: Freitag, 6. September 2019
Ausstellungsdauer: 6. September bis 25. Oktober 2019

Die Frankfurter Westend Galerie zeigt eine Doppelausstellung mit zwei Künstlern, die sich auf unterschiedliche Weise mit der komplexen Realität unserer Zeit, mit Vielfalt und Identität auseinandersetzen. Der Maler Michael Sciam hatte 2015 bereits eine Einzelausstellung mit dem Titel „Rhythmus Farbe“ in der Frankfurter Westend Galerie, der Fotograf Ottavio Sellitti wird erstmals in einer Einzelausstellung in Frankfurt präsentiert.

Michael Sciam, 1954 in Kairo geboren, in Italien, USA und Deutschland aufgewachsen, lebt und arbeitet in Berlin und Rom. Die Malerei ist für ihn ein Mittel, die unendliche Vielfalt der Welt zu abstrahieren und darstellbar zu machen. Der Kernpunkt ist dabei die Komposition, die aus einzelnen Formen und Farben, ihren Beziehungen und Abhängigkeiten, Harmonien und Kontrasten ein Ganzes schafft, das auch der gegenwärtigen Komplexität des Lebens und der Gesellschaft Ausdruck verleiht.

Ottavio Sellitti, 1988 in Neapel geboren, lebt und arbeitet in Südfrankreich, Neapel und Berlin. Er fotografiert analog und in Schwarz-Weiß, um die Motive zu abstrahieren und zu objektivieren. Sein Zyklus Postcards from Europe zeigt Momentaufnahmen aus den unterschiedlichsten europäischen Städten und arbeitet dabei Bezüge und Gemeinsamkeiten heraus. Er stellt die Frage nach einer europäischen Identität und fordert das Publikum zur Interaktion auf.