Spaghetti al pomodoro. Kurze Geschichte eines Mythos

22 Apr 2021

Bild von Aline Ponce auf Pixabay

Buchvorstellung

Spaghetti al pomodoro. Kurze Geschichte eines Mythos (Wagenbach, 2020)

Im Gespräch mit Prof. Massimo Montanari (Alma Mater Studiorum, Bologna)

Donnerstag, 22.April 2021, 19:30 bis 20:30
Online-Präsentation via Zoom

Mehr Informationen: accademiafrancoforte[at]gmail.com oder +49 179 4905659.


Die Veranstaltung findet auf Italienisch mit deutscher Simultanübersetzung statt.

Maccheroni, Tagliatelle, Vermicelli … der große Historiker der europäischen Ernährungsgeschichte hat mit »gusto« ein kleines Meisterwerk über das berühmteste aller italienischen Gerichte verfasst. Gibt es etwas, das für Italien typischer ist als Spaghetti al pomodoro? Elegant und aus seinem großen Forschungswissen schöpfend erzählt Massimo Montanari die Geschichte dieses Gerichts und räumt dabei mit all den kursierenden Halbwahrheiten und Vorurteilen auf. Eine leicht genießbare und unterhaltsame Lektüre. Und die Ursprünge der Pasta in China? Fake news!

Massimo Montanari, 1949 geboren, unterrichtet Geschichte des Mittelalters an der Universität von Bologna, wo er den Studiengang «Geschichte und Kultur der Ernährung» leitet. Der Historiker gilt auf europäischer Ebene als ausgewiesener Spezialist für Ernährungsgeschichte.


Eine Initiative der Accademia Italiana della Cucina (Delegation Frankfurt) und der Deutsch-Italienischen Vereinigung e.V. Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut in Köln und unter der Schirmherrschaft des Italienischen Generalkonsulats Frankfurt.

Veranstaltungsort:
  • Veranstalter: Accademia della Cucina Italiana
  • Strasse:online
  • {{PLZ}}:
  • Ort: