Arturo Bonfanti - Ölgemälde und Grafik

25 Jan 2018

Arturo Bonfanti, NP 453, Öl auf Leinwand, 30 x 36 cm, 1970

Vernissage der Kabinettausstellung

ARTURO BONFANTI
Ölgemälde und Grafik

Donnerstag, 25. Januar 2018, 18-20 Uhr

Ausstellung bis 10. März 2018


Öffnungszeiten:
Di-Do 9-13 und 15-19 Uhr, FR 9-13 und 15-17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Arturo Bonfanti zählt zu den Meistern der Geometrischen Abstraktion in Italien. Geboren 1905 in Bergamo, studiert er Kunst und nimmt Kontakt zur Kunstszene in Mailand auf. Ab 1946 unternimmt er mehrere Auslandsreisen und schließt Freundschaft mit Alberto Magnelli und Hans Arp in Paris, mit Max Bill in Zürich, mit Willi Baumeister und Günter Fruhtrunk in München und mit Ben Nicholson in London. Anders als die meisten Zeitgenossen bindet er sich nie an eine Kunstbewegung. Er nimmt 1965 an der IX. Quadriennale d’Arte in Rom, 1968 an der XXXIV. Biennale von Venedig und 1969 an der X. Biennale von Sao Paulo teil, wo ihm jeweils ein eigener Raum zur Verfügung gestellt wird. Bonfanti stirbt 1978 in Bergamo.

Die Kabinettausstellung ist bis zum 10. März 2018 zu sehen.

Veranstaltungsort:
  • Veranstalter: Deutsch-Italienische Vereinigung e.V.
  • Straße:Arndtstraße 12
  • PLZ:60325
  • Ort:Frankfurt am Main